IM NOTFALL: +49 (0) 431/25958-161

Dr. med. Nina Schwall

Fachärztin für Orthopädie

Arzt finden

Frau Dr. med. Nina Schwall ist seit 1997 orthopädisch, unfallchirurgisch und insbesondere handchirurgisch tätig. Nach dem Studium der Humanmedizin in Kiel, Wien und Houston/USA begann Sie 1997 ihre Facharztausbildung im Lubinus Clinicum, Kiel. Nach Erwerb des Facharzttitels für Orthopädie im Jahr 2004 beschäftigte sie sich neben konservativen orthopädischen Erkrankungen, Sportmedizin und Chirotherapie schwerpunktmäßig mit der konservativen und operativen Behandlung von Erkrankungen und Unfallverletzungen der Hand.
Die Ausbildung zur Handchirurgin erfolgte im Lubinus Clinicum, Kiel.

Die Handchirurgische Sprechstunde bietet Frau Dr. Schwall am Medbaltic Standort Altenholz an, ambulante und stationäre Operationen führt sie im Städtischen Krankenhaus Kiel durch.

Fachgebiete

  • Handchirurgie
  • Sportmedizin
  • Chirotherapie

Spezialgebiete

  • spezielle Handchirurgie
  • Nervenkompressionssyndrome z.B. Karpaltunnelsyndrom, Kubitaltunnelsyndrom, Nervus ulnaris-Syndrom
  • Nervenverletzungen
  • Schnellender Finger
  • Sehnenverletzungen
  • Tennisellenbogen, Golferellenbogen
  • Arthrosen (Finger-, Daumen-, Handgelenk, Gelenkzysten, Ganglien)
  • Band- und Gelenkverletzungen, z.B. Skidaumen/ Kapselverletzungen
  • Morbus Dupuytren
  • Infektionen
  • Frakturen
  • Chirurgie von Gewebeneubildungen
  • Orthopädische Behandlung der oberen Extremität
  • Akupunktur
Vita
Publikationen

  • Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität Kiel, Universität Wien, Houston Medical Center, Texas
  • Praktisches Jahr
    I. Texas Heart Institute, Medical Center Houston, Texas, USA,
    II. Klinik für Dermatologie, UKSH, Kiel
    III. Abteilung für Innere Medizin, Martin-Luther-Krankenhaus, Schleswig
  • III. Staatsexamen Humanmedizin
  • Promotion
  • Weiterbildungsassistentin und AIP für Orthopädie, Lubinus Clinicum, Kiel
  • Approbation
  • Fachkunde Strahlenschutz
  • Fachärztin für Orthopädie
  • Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin
  • Fachkunde Strahlenschutz Gesamt (ohne CT)
  • Fachweiterbildung für Handchirurgie, Lubinus Clinicum,
  • Zusatzbezeichnung Handchirurgie
  • Fachärztin für Orthopädie und Handchirurgie, Lubinus Clinicum, Kiel
  • AeroSail-Kader, Mercedes Benz, Mumm 36
  • Gewinn World-Cup Antigua Race Week, Racing Class, Antigua
  • Deutscher Meister Sportboat-Class
  • Gewinn World-Cup Swan Worlds, Sardinia
  • Vita schließen

Aufnahme von C-14 und I-123-markiertem Doxorubicin in Zellkulturen von Magenkarzinomzellen; Nucl-Med 33/2: A 65 (1994)

Lipophilicity does not effect cellular uptake of anthracyclines in gastric tumor cells: I-123-doxorubicin versus I-123-iodo-doxorubicin: Eur J Nucl Med 21 (8), 862 (1994)

Different cellular uptake of doxorubicin: labelling by I-123 versus exchange reaction with C-14; Eur J Nucl Med 21 (8), 862 (1994)

Follow-up study to prove p-53, S-100b, ICAM-1 and 5-S-Cysteinyldopa in serum of patients with malignant melanoma; Melanoma World Congress 1997, Sydney

A new optimized test to detect 5-S-Cysteinyldopa (5-S-CD) in serum of melanoma patients asa tool of tumor progression; Melanoma World Congress 1997, Sydney

Promotion: „In-vitro-Studie zur Akkumulation von Radiojod-markiertem alpha-Methyltyrosin, Hemorphin IV und Cytochrophin IV in Magenkarzinomzellen“ (magna cum laude), Christian-Albrechts-Universität Kiel, Nuklearmedizin Kiel, Prof. Dr. med. Henze

  • Publikationen schließen